Hallo an alle die sich mit der Meerwasseraquaristik beschäftigen oder sich dafür interessieren.

Ich betreibe seit 2009 das salzige Hobby. Zuerst hatte ich ein 120 l Becken,  dann später ein 180 l Becken. Mein 30 l nano cube habe ich in der Zwischenzeit wieder aufgelöst. Ich pflege LPS- und wenige SPS-Korallen, Weichkorallen, Krusten- und Scheibenanemonen, wenige Fische, Einsiedlerkrebse und andere Tiere.

Auf meiner Homepage könnt ihr nachlesen, welche Tiere ich halte oder gehalten habe und welche Erfahrungen ich mit ihnen sammeln konnte.

Viel Spaß auf meiner Homepage  www.kleines-Meerwasseraquarium.de   wünscht Euch Siglinde

20. Januar 2022

Diese Gehäuseschnecke habe ich vor einigen Monaten als Aas- und Restefresser gekauft. Die ca. 4 cm große Schnecke ist überwiegend nachtaktiv und selten zu sehen. Ab und zu dreht sie abends an den Scheiben und auf dem Boden ihre Runden. Beim Fressen konnte ich sie jedoch noch nie beobachten. Außerdem ist mir eine Bestimmung bisher auch noch nicht gelungen.

Gehäuseschnecke, ca. 4 cm grß

16. Januar 2022

Die Zitronen-Wächtergrundel (Cryptocentrus cintcus) ist eine nicht buddelnde Grundel. Sie lebt mit einem Partner-Knallkrebs (Alpheus sp.) in meinem Becken zusammen. Der Knallkrebs buddelt zwar, aber seine Buddelarbeiten sind mit keinerlei „Sandsturm“ auf Korallen und Steine verbunden. Er nimmt seine Scheren und trägt den Sand Schaufelartig aus der Höhle. Leider ist er meist schneller wieder in der Höhle verschwunden, bevor ich meine Kamera zur Hand habe. Deshalb leider nur ein Foto ohne Knallkrebs.

Zitronen-Wächtergrundel, sie passt auf der Knallkrebs buddelt

13. Januar 2022

Sternschnecken (Astralium sp.) sind bekannt dafür, dass sie häufig von unterschiedlichsten Organismen besiedelt werden. Das können Kalkrotalgen, Foraminiferen, Wurmschnecken und Hufschnecken und vieles mehr sein. Auf dem Foto sind eine Röhre (Wurmschnecke) und eine Aufsitzerschnecke (Hipponix Hufschnecke) zu sehen, die meine Sternschnecke als Taxi nutzen. Sowhl die Wurmschnecke als auch die Hufschnecke sind absolut harmlos.

Der linke Pfeil zeigt die Wurmschnecke, der rechte Pfeil eine Hufschnecke oder sogar mehrere übereinander

09.Januar 2022

Pfaffenhut-Seeigel haben als sogenannte collector sea urchin die Angewohnheit alle möglich Dingen einzusammeln, mit ihren Saugfüßchen festzuhalten und zur Tarnung herumzutragen. Da kommen schon recht lustige Dinge zur Auswahl. Auf dem Foto wurde jetzt einer meiner Ringelsocken-Einsiedler Kopfüber vom Seeigel herumgetragen, weil er sein Wohnschneckenhaus nicht verlassen wollte. Absolut ungefährlich für die Ringelsocke und lustig für mich. Die Reise des gestreiften Hermits war dann auch bald friedlich zu Ende und er durfte seines Weges gehen.

Ringelsocken – Taxi (oben seht ihr die weißen Saugfüßchen des Seeigels am Schneckenhaus)