Hallo an alle die sich mit der Meerwasseraquaristik beschäftigen oder sich dafür interessieren.

Ich betreibe seit 2009 das salzige Hobby. Zuerst hatte ich ein 120 l Becken,  dann später ein 180 l Becken. Mein 30 l nano cube habe ich in der Zwischenzeit wieder aufgelöst. Ich pflege LPS- und SPS-Korallen, Krusten- und Scheibenanemonen, wenige Fische, Einsiedlerkrebse und andere Tiere.

Weichkorallen habe ich nur noch wenige, die sich durch verbliebene Gewebereste neu entwickelt haben. Mein Becken ist einfach zu klein für Weichkorallen. Auf meiner Homepage könnt ihr nachlesen, welche Tiere ich halte oder gehalten habe und welche Erfahrungen ich mit ihnen sammeln konnte.

Viel Spaß auf meiner Homepage  www.kleines-Meerwasseraquarium.de   wünscht Euch Siglinde

08.Juli 2020

Die SPS-Koralle Montipora hoffmeisterii ist eine sehr einfach zu haltende Steinkoralle. Sie überzieht Gesteinsoberflächen nach und nach mit einem dichten“Rasen“. Die kleinen grünen Polypen sehen sehr schön aus. Die Polypen sehen natürlich deutlich kleiner als auf dem Foto aus. Es handelt sich um eine Makro-Aufnahme. Unten der stachelige Arm gehört übrigens einem harmloen Schlangenstern. Diese kleinen Arten ernähren sich von Detritus.

02.Juli 2020

Die Nadel- oder Dornenkoralle (Seriatopora caliendrum) wächst und gedeiht auch unter den technisch einfachen Bedingungen meines Aquariums bestens. Sie ist tatsächlich eine sehr gut zu haltende SPS-Koralle , die keinerlei Mühe macht.

27.Juni 2020

Die Phymanthus Sandanmone ist heute neu in mein Aquarium eingezogen. Ich hatte vor einigen Jahren breits eine ähnliche Art, die sich 1x vermehrt hat und dann verschwunden ist. Meine nicht näher bestimmte Phymanthus hat einen Scheibendurchmesser von ca. 8cm. Eine sehr schöne Anemone mit grüner Scheibe und den typischen Tentakeln dieser Anemonenart. Wie alle Anemonen ist sie in der Lage zu wandern und sucht sich den für sie optimalen Platz selbst aus. Ich hoffe, dass sich meine Sandanemone gut einlebt.

Phymanthus sp. – Sandanemone