Neuigkeiten

Hallo an alle die sich mit der Meerwasseraquaristik beschäftigen oder sich dafür interessieren.Ich habe seit 2009 ein Meerwasseraquarium. Zuerst ein 130 l Becken, das ich später durch ein 180 l Becken ersetzt habe. Ich besitze außerdem ein 30 l nano cube in Schreibtischnähe. Hauptsächlich pflege ich Weichkorallen, LPS-Korallen, Krusten- und Scheibenanemonen, wenige Fische, Einsiedlerkrebse und andere Tiere, aber auch einige kurzpolypige Steinkorallen (SPS). Besonderes faszinieren mich die vielen kleinen Lebewesen , die sich in Meerwasseraquarien so nebenbei entwickeln oder als Hitchhiker zu uns gelangen.Wer Lust und Zeit hat kann in den jeweiligen Artikeln nachlesen, welche Tiere ich halte bzw. gehalten habe und welche Erfahrungen ich mit ihnen sammeln konnte.

180 l Aquarium August 2016

180 l Aquarium August 2016

Viel Spaß auf meiner Homepage  www.kleines-Meerwasseraquarium.de                   wünscht Euch Siglinde

31.August 2016: Hier mal wieder ein schönes Beispiel für eine Häutung eines Krebses. Der untere Porzellankrebs sieht nach dem der alte Panzer abgestreift wurde, wieder blitzblank und neu aus. Der obere ist noch „schmutzig“. Bitte nicht erschrecken, wenn ihr solche abgestreiften leeren Panzer seht. In aller Regel sind das nur Häutungsreste und keine verendeten Tiere.

Porzellankrebs, unten schön sauber nach der Häutung

Porzellankrebs, unten schön sauber nach der Häutung

Häutungsreste eines Porzellankrebses

Häutungsreste eines Porzellankrebses

29.August 2016 : Auf dem Foto seht ihr keinen Wurm sondern eine Sandanemone.Diese kann sich als“Wurm“ im Becken fortbewegen. Seit ich mein 30 l nano in ein anderes Zimmer gestellt habe ist die Sandanemone „wandernd“ unterwegs.Normalerweise handelt es sich um eine nachtaktive Anemone mit dünnen fast durchsichtigen Tentakeln, die im Sand eingegraben lebt. Was sie aktuell bewegt tagsüber unterwegs zu sein kann ich nicht sagen.Absolut keine Ahnung.

Diese Sandanemone sieht manchmal Wurmähnlich aus und kann sich im Becken fortbewegen.

Diese Sandanemone sieht manchmal Wurmähnlich aus und kann sich im Becken auch fortbewegen.

Eine Sandanemone, die leicht im Aquarium übersehen werden kann.Sie ist nachtaktiv.

Eine Sandanemone, die leicht im Aquarium übersehen werden kann.Sie ist nachtaktiv.

27.August 2016 : Die Acanthastrea Steinkoralle kaufte ich mit 3 Polypen und setzte sie in mein nano. In der Zwischenzeit sind es 5-6 Polypen. Die Acanthastrea bildet leider nur sehr langsam eine größere Kolonie. Aber ich freue mich, dass es ihr gut geht. Ich muss wahrscheinlich nur etwas geduldiger werden.

Acanthastrea bildet langsam eine Kolonie

Acanthastrea bildet langsam eine Kolonie

25.August 2016:Die flache Steinkoralle ist eine Cycloseris (Dysidea) fragilis. Sie gibt es in einem schönen Grün und in orange. Man soll sie nicht auf den Boden, sondern auf einer flachen Stelle in den Riffaufbauten ohne Befestigung ablegen. Leider hatte ich die Koralle gekauft ohne in meinem 180 l Becken eine wirklich gute Stelle für die Cycloseris zu finden. Ständig rutschte sie herunter und lag irgendwo abgestürzt. Ich baute rechts oben die Steine etwas um, so dass sich eine Stelle zum „einstecken“ ergeben hat. Ob das wirklich optimal ist, wohl eher nicht. Trotzdem scheint es der Cycloseris dort ganz gut zu gefallen. Ansonsten kümmere ich mich nicht weiter um die Steinkoralle.

Cycloseris (Dysidea) fragilis

Cycloseris (Dysidea) fragilis

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 52 Kommentare