Kegelfechterschnecken

Ist schon super wenn die Verwandten sich auch mit dem salzigen Hobby angesteckt und sehr schöne Aquarien und Tiere haben.  So sind 3 Kegelfechterschnecken (Conomurex luhuanus) als Geschenk  in mein 180 l Becken eingezogen.Eine früheres, vielleicht bekannteres Synonym dieser Schnecken, ist Strombus luhuanus.

Kegelfechterschnecke-Gehäuse_19.03.2017

Kegelfechterschnecken haben übrigens nichts mit den giftigen Kegelschnecken zu tun, auch wenn der Name so ähnlich klingt ! Der Begriff „Kegel“ bezieht sich auf die optische Ähnlichkeit mit Kegelschnecken und Fechterschnecke auf die ruckartige Fortbewegungsweise, die mit einem Ausfallschritt eines Fechters verglichen wird. Somit ergibt sich der Begriff Kegekfechterschnecke.

Conomurex luhuanus , sichelartiges Operculum

Conomurex luhuanus , sichelartiges Operculum

Diese Schnecken sollen sich unter anderem auch von Cyanos ernähren und sehr nützlich und erfolgreich im Kampf gegen diese sein. Außerdem fressen sie Würmer und totes organisches Material (Detritus).

Kegelfechterschnecke mit zwei Stielaugen,Rüssel, Fuss und Operculum _15.03.2017

Es sind sehr ungewöhnliche Gehäuseschnecken, die nicht nur lange Stielaugen und einen sehr langen Rüssel haben. Sie besitzen auch ein Sichelartiges , scharfes Operculum (Deckel zum Gehäuse verschließen) mit dem sie sich ruckartig fortbewegen , aber auch empfindliche Hiebe austeilen können.

Kegelfechterschnecke_14.03.2017

Conomurex luhuanus , sichelartiges Operculum

Meine Einsiedler waren erst sehr interessiert an den neuen potentiellen schicken Wohnungen (Gehäusen), aber sie haben sie sich nicht getraut die wehrhaften Schnecken anzugreifen.  Ich habe die Schnecken auch sehr vorsichtig am Gehäuse angefasst und ins Becken gesetzt, da ich nicht weiß, ob man sich an ihnen verletzen kann.

Kegelfechterschnecke_19.03.2017

 

Diese Schnecken haben mich echt zum Staunen gebracht. Ein Einsiedler stand der Fechterschnecke Auge in Auge gegenüber und futterte in Ruhe einen Garnelen-Pellet. Die Fechterschnecke tastete mit ihrem langen „Rüssel“ genau vor dem Einsiedlerkrebs den Boden nach Fressbarem ab. Von hinten schubste ein anderer Einsiedler den fressenden Einsiedler immer mehr Richtung Fechterschnecke. Als beide sich genau gegenüber standen, sozusagen Stielauge an Stielauge, wurde es der Schnecke zu viel und sie sprang urplötzlich rückwärts hoch und etwa 5 cm weit weg. Ich habe gelesen, dass diese Schnecken mit Hilfe ihres Fußes springen können. OK, kann ich bestätigen. Ich habe es gesehen, hatte aber leider keine Kamera zur Hand.

Auf dem Schneckengehäuse sah ich einmal ein kleines Tierchen sitzen, das man nur durch mein Makro-Objektiv und eine Bearbeitungssoftware erkenne kann. Es handelt sich um eine kleine Assel, wovon es sicher im Aquarium noch mehr gibt.

Assel_unbekannt_19.03.2017

Das Kegelfechterschnecken gesellige Tiere sind kann ich bestätigen. Sie sollen nicht als Einzeltiere gehalten werden, suchen oft den Kontakt zu ihres Gleichen.

Und am Morgen nach dem einschalten der Aquarienbeleuchtung saßen zwei Exemplare „kuscheln“ dicht an dicht beieinander zur Hälfte außerhalb des Wassers.

Zwei Kegelfechterschnecken am Morgen zur Hälfte ausserhalb des Wassers_15.03.2017

Sehr ungewöhnliche aber besonders empfehlenswerte, nützliche und interessante Schnecken, die es hin und wieder zu kaufen gibt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Kegelfechterschnecken abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.