Die Tubipora musica ist eine Röhrenkoralle und gehört zu den Ocotcorallia – 8 strahligen Blumentieren (Octo = 8). Bei Röhrenkorallen sitzt jeweils ein Polyp in einer Röhre und kann sich dort bei Gefahr zurückziehen. Jeder Polyp hat 8 blütenähnliche Strahlen.

 

Tubipora musica ist eine Röhrenkoralle

Tubipora musica ist eine Röhrenkoralle

 

 

 

 

 

Röhrenkorallen bilden ein Skelett (Stolon) aus diesen Röhren. Wenn solch eine Koralle stirbt , bleibt ein Kalkskelett übrig, was in seinem Aussehen an Orgelpfeifen erinnert. Daher hat die Tubipora musica ihren eigenartigen lateinischen Namen.

 

Die Orgelkoralle ist eine Röhrenkoralle.

Die Orgelkoralle ist eine Röhrenkoralle.

 

 

 

 

 

An der Basis ist die Röhrenkoralle dunkelrot bis violett, die Polypen haben oft ein intensives Dunkelgrün.

Man legt einen kleinen Ableger auf einen Stein und es entwickelt sich bei guten Wasserverhältnissen recht schnell  eine Röhrenkoralle, die den ganzen Stein Teppichartig überziehen.

Tubipora musica besitzt Zooxanthellen (Symbiose-Algen) , benötigt deshalb ausreichend, aber nicht zu viel Licht und muss nicht extra gefüttert werden.

Verwechslungsmöglichkeit : Häufig wird die Tubipora musica mit der Clavularia viridis verwechselt.