Ich habe mir einen Wunsch erfüllt und eine Harlekingarnele (Hymenocera elegans) gekauft.

Harlekingarnele

Harlekingarnele

Sie sieht wunderschön und interessant aus. Auf weißer Grundfarbe hat diese Garnele auffallend blaue Flecken.Sie wird etwa 3,0- 3,5 cm groß und ist ein absoluter Nahrungsspezialist!!!

Harlekingarnele

Harlekingarnele

Die Garnele frißt ausschließlich Seesterne  und soll kein Ersatzfutter annehmen. Es wird auch von Übergriffen auf Seeigel berichtet, besonders wenn das Seesternfutter knapp wird.

Hymenocera elegans

Hymenocera elegans

Die Harlekingarnele ist ein recht ruhiger Geselle. Das Foto zeigt sie bei ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Fressen von Seesternen. Mit ihren spitzen Vorderbeinen puhlt sie Asterina Seesterne von der Aquarienscheibe. Dann wird der Seestern unter ihren eigentümlichen breiten Vorderlappen versteckt und in aller Seelenruhe verspeist. Asterina Seesterne sind nur eine Notlösung, denn eigentlich fressen diese Garnelen überwiegend Linckia Seesterne.

Harlekingarnele frisst Asterina Seestern

Harlekingarnele frisst Asterina Seestern

Mir ist bewusst, dass diese Garnelen ausschließlich Seesterne fressen und es wirklich kein ! Fertigfutter (gefrorene Seesterne) im Fachhandel gibt. Deshalb habe ich organisiert, dass mir Asterina Seesterne vom Händler und von anderen Aquarianern in meiner Verwandtschaft weitergereicht werden. Leider futtert der kleine Kerl schneller als man die Seesterne besorgen kann.

Im Becken meines Händlers befand sich ein arg ledierter Seestern, den ich dann doch mitgenommen habe , um ihn an meine ewig hungrige Garnele zu verfüttern. Fällt mir nicht leicht, aber entweder kauft man sich so eine Garnele mit ihren speziellen Futterbedürfnissen oder man lässt es lieber.

Harlekin Garnele mit Futter-Seestern

Harlekin Garnele mit Futter-Seestern

Ich würde mir gern noch einen Partner für die Garnele kaufen, aber so lange ich nicht weiß, wie ich die Nahrung dauerhaft besorgen kann, werde ich es nicht tun. Außerdem sollte man aufgrund der nicht wirklich erkennbaren Geschlechtsunterschiede gleich ein im Becken des Händlers gemeinsam lebendes Pärchen kaufen. Da kann man sich zu 100% sicher sein, dass beide ein Herz und eine Seele sind. Dumm von mir ein Einzeltier mitgenommen zu haben. Aber zurück gebe ich meine Garnele trotzdem nicht.

Harlekingarnele2

Sie hat ein ungewöhnliches Aussehen.

Fazit nach einigen Wochen Haltung :

Die Harlekin Garnele  sieht wunderschön aus, hat aber einen ganz großen Nachteil. Sie ist ein absoluter Nahrungsspezialist und ernährt sich ausschließlich von Seesternen. Die natürliche Nahrung ist der blaue Linckia Seestern, aber zur Not frisst die exotisch anmutende Garnele auch Asterina Seesterne.

Harlekin Shrimp schaut nach hinten

Harlekin Shrimp schaut nach hinten

Leider mag meine Garnele keine gefrohrenen Seesterne, sie müssen schon lebend sein. Die dauerhafte Nahrungsbeschaffung ist ein echtes Problem, denn Asterina Seesterne habt ihr in kürzester Zeit auch keine mehr im Becken.

Diese Garnele sollte man nach meiner Meinung im Meer lassen, weder verkaufen noch kaufen, solange die Ernährung nicht dauerhaft zu sichern ist ! Wem es finanziell und emotional nichts ausmacht, dem empfehle ich  lebende Linckia Seesterne als Futter kaufen und auch nur lebend zu verfüttern.