Zylinderrosen haben mir schon immer sehr gut gefallen. Sie leben ausschließlich solitär (einzeln) und bauen sich eine Wohnröhre aus Sand und Schleim. In der Natur steckt die Wohnröhre in sandigen und schlammigen Böden.

Im Aquarium benötigen Zylinderrosen deshalb einen mehrere Zentimeter hohen Sandboden, in den sie ihre Wohnröhre vollständig eingraben. Zylinderrosen besitzen kein Kalkskelett. Die Wohnröhre fasst sich deshalb sehr weich und etwas wabbelig an.

Zylinderrose_30.10.2017

Zylinderrosen ernähren sich je nach Größe von sehr feinem Plankton, kleinen Krebschen und anderem fleischlichen Futter. Im Aquarium sollte gefüttert werden.

Am 21.10.2017 habe ich mir  diese wunderschöne Cerianthus filiformis – filigrane Zylinderrose gekauft und in den Sandboden meines 180 l Beckens eingebuddelt.

Zylinderrosen haben sehr feine und lange Tentakeln, die stark nesseln. Bitte ausreichend Abstand zu anderen Tieren einhalten, damit diese keinen Schaden nehmen !

Ich gebe aktuell feines Planktonfutter und werde ausstesten, was der Zylinderrose gut schmeckt. Nachtrag : Die Zylinderrose frisst eigentlich alles was ihr vor die Tentakeln schwimmt. Da ist sie absolut nicht wählerisch.

Das Einsetzen in mein 180 l Becken hat der Zylinderrose überhaupt nichts ausgemacht. Sie öffnete sofort ihre wunderschönen Tentakeln und nahm auch gleich Planktonfutter an.

 

Ich bin gespannt, ob es mir gelingt diese wunderschöne Zylinderrose erfolgreich zu pflegen.

Die Zylinderrose ist wirklich absolut einfach und gut haltbar. Nur sollte man beachten, dass die Tentakeln sehr lang werden können und auch stark nesseln. Also bitte ausreichend Abstand zu anderen sessilen (festsitzenden) Tieren einhalten. Meine Zylinderrose sieht einfach nur wunderschön aus und bereitet mit sehr viel Freude.

Zylinderrose mir wunderschönen filigranen Tentakeln

Meine Zylinderrose hat sich seht gut gehalten.  Sie muss regelmäßig gefüttert werden, da in unseren Aquarien keine Planktonströme durchziehen. Die schöne Zylinderrose frißt alles, was ihre Tentakeln berührt. Dabei wird das Futter sehr elegant mit den Tentakeln zum Mund geführt. Ich füttere ein Stückchen Stint (kleiner Frostfisch), eine kleine Frostgarnele oder neuerdings Fertigfutter (Pellets)  für Anemonen. Dieses Futter wird von allen Anemonen sehr gern genommen . Es scheint ihnen zu schmecken und ist einfach zu füttern.