Wahrscheinlich handelt es sich bei meiner Hornkoralle um eine Plexaurella nutans .  Um Hornkorallen sicher bestimmen zu können , müssen die Polypen aus der Nähe fotografiert werden. Farbe, Struktur, Musterung, Anordung(sehr dicht, weniger dicht) sind entscheidende Kriterien zu ihrer Bestimmung.  So ein Foto mit eingezogenen Polypen kann nur Anhaltspunkte zur Bestimmung geben. Mehr aber nicht. Ohne Makro-Objektiv hat man schlechte Karten.

 

Plexaurella nutans - Hornkoralle

Plexaurella nutans – Hornkoralle

 

 

 

 

 

Bei der ID hat mir Harald von „Harald’s Gorgonien-Lexikon“ geholfen. Wer etwas Genaueres zum Thema Gorgonien/Hornkorallen wissen möchte, dem empfehle ich einen Besuch auf Harald’s Gorgonien-Lexikon.Den Link findet Ihr unterhalb der Startseite „Neuigkeiten“.

 

Plexaurella nutans - Anordnung der Polypen

Plexaurella nutans – Anordnung der Polypen

 

 

 

 

 

Man kann die Plexaurella nutans mit einer Plexaurella dichotome verwechseln. Bei der Plexaurella nutans stehen die Polypen weiter auseinander als bei ber Plexaurella dichotome. Sie wirkt nicht so „flauschig“.

 

Die Gorgonien oder Hornkorallen benötigen viel Licht und etwas stärkere , wechselnde Strömung. Sie sind im Allgemeinen ausdauernde und nicht sehr empfindliche Korallen. Die Pleaurella nutans verfügt über Zooxanthellen und muß deshalb nicht unbedingt gefüttert werden.

Die Plexaurella breitet sich , wie auf dem Foto zu sehen durch das Wachstum ihres Gewebes aus. Die Vermehrung kann duch abschneiden eines Astes  erfolgen. Die Plexaurella sind nicht anspruchsvoll und gelten auch als Anfängertiere.

 

Die Hornkoralle erobert Raum.

Die Hornkoralle erobert Raum.